‚KLANGSPIELE‘ - Harfenkonzert mit Verena Jochum

SAMSTAG, 02.10.21
| 20:00 UHR |

Die Harfenistin Verena Jochum ist bekannt für ihr einfühlsames, charaktervolles und temperamentvolles Spiel sowie ihre mitreißenden Interpretationen.

In ihrem Konzert „Klangspiele“ präsentiert sie Werke ausgehend vom 17. Jahrhundert bis hin zur Gegenwart, u.a. von Turlough O’Carolan, Marcel Tournier, Deborah Henson-Conant und Toshio Hosokawa. Einige Stücke basieren auf bekannten Melodien, wie altjapanischen Volksmelodien, schottischen Volksliedern, Chansons oder auf einem Thema von Jean-Jacques Rousseau. Bereits Vertrautes ist somit auf neue Art und Weise erlebbar. Die Zuhörer werden in dem Konzert mit eigenen Augen sehen, wie Verena Jochum gekonnt mit den unterschiedlichsten Klängen der Harfe spielt, den großen Klangfarbenreichtum der Harfe hören und nach dem Konzert wissen: Es gibt nicht nur ein einziges Adjektiv, das den Klang einer Harfe charakterisiert. Lieblich, verträumt, feurig, impulsiv, graziös und perkussiv sind nur eine kleine Auswahl, um ihre Klangvielfalt zu beschreiben.

Besetzung:  Verena Jochum (Harfe).

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e.V.  https://www.kube-kultur.de/
Kartenreservierungen über KuBe e.V.: Tel. 0171- 5361370, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder unter 0681- 59097899 und www.breite63.de

 

EINTRITT: 15 EURO, ERM. 10 EURO

Themenbereich: Acoustic